Siege und Niederlagen

Für eine Philosophie der Literatur von Shakespeare zu Tschechow

Siege und Niederlagen
Siege und Niederlagen
Für eine Philosophie der Literatur von Shakespeare zu Tschechow

Reihe: Batterien Neue Folge
358 Seiten, Hardcover bedruckter Schutzumschlag

Übersetzung: Felix Philipp Ingold

Erschienen: 2013
ISBN: 978-3-88221-970-8
Preis: 39,90 €
›Siege und Niederlagen‹ versammelt erstmals ins Deutsche übersetzte Texte über Autoren und deren Werke, von Shakespeare bis Tschechow, sowie philosophische Notate zur Literatur von dem großen russischen Philosophen Lew Schestow, der im deutschen Sprachraum immer noch kaum bekannt und übersetzt ist.

Pressestimmen

"Der 1866 in Kiew geborene, russische Denker gilt als Vorläufer des Existenzialismus. Sein Stil erinnert, sprachlich wie auch in den Denkfiguren, an seinen bekannteren Nachfolger Cioran."
Eike Gebhardt, Deutschlandradio, 19. März 2013

"Felix Philipp Ingold hat es unternommen, wichtige Schestow-Texte in einem sehr lesenswerten Band zusammenzufassen.
Dabei werden die Konturen einer «Philosophie der Literatur» sichtbar, die in den komplexen, ja manchmal sogar widersprüchlichen Sinngefügen literarischer Entwürfe eine adäquatere
Wirklichkeitsdeutung vermutet als in der logisch argumentierenden philosophischen Tradition."
Ulrich Schmid, Neue Züricher Zeitung, 18. Juli 2013