Eröffnung des Literaturfests München

15.11.2017 19:00, Gasteig, Carl-Orff-Saal

Doris Dörrie, Deborah Feldman, Ariel Levy, Paul Maar und Frank Witzel stimmen auf das diesjährige Festival ein. Luzia Braun führt durch den Abend, Lisa Wagner liest ausgewählte Passagen, Jesper Munk macht die Musik. Alles Echt. Alles Fiktion: Doris Dörrie stellt das von ihr kuratierte forum:autoren vor, in dem sie Zusammenhänge von Wahrheit und Wirklichkeit, Dokumentation und Fiktion in Literatur und Medien, Wissenschaft und Gesellschaft untersucht. Neben der literarischen Autobiografie gilt dabei dem künstlerischen Dokumentarfilm ein besonderes Augenmerk – Lesarten dieses Genres führt Maya Reichert vom DOK.fest München vor.

Über literarische Selbstentwürfe sprechen die beiden New Yorker Autorinnen Deborah Feldman und Ariel Levy, die mit ihren Büchern Überbitten und Gegen alle Regeln beim ersten Themenabend des forum:autoren zu Gast sind: Das zersplitterte Ich. Wie sich Geschichte durch Geschichten erfassen lässt, thematisiert Deutscher-Buchpreisträger Frank Witzel in seinem neuen Roman Direkt danach und kurz davor, mit dem er ins Literaturhaus München kommt. Darin lässt er einen Chor der Stimmen auftreten, der mit Verunsicherungen spielt und hinterfragt, wie sich geschichtliche Epochen durch Zuschreibungen definieren. Fantasie und Wirklichkeit zusammenzudenken ist Schreibmotor für Kinder- und Jugendbuchautor Paul Maar, der im Dezember seinen 80. Geburtstag feiert und kurz zuvor auf der Münchner Bücherschau sein neues Sams-Buch präsentiert. Der große Geschichtenerzähler und Illustrator gibt Einblicke in sein Leben, geprägt von Leidenschaften für die bildende Kunst, fürs Schreiben, Filmemachen und Theaterspielen. Musikalisch führt der Blues- und Rocksänger Jesper Munk durch den Abend, und die Schauspielerin Lisa Wagner liest ausgewählte Passagen aus den Werken der diesjährigen Gäste.

Moderation: Luzia Braun

Eintritt: 12,- / 8,- Euro

Ort

Gasteig, Carl-Orff-Saal
Rosenheimer Str. 5, 81667 München
81667
München