Aktuelle Neuerscheinungen

  • Die umzingelte Festung
  • Psychogeografie
  • bezüglich der schatten
  • Kapitalismus im Lebensnetz
  • dekoder
  • Versuch über die japanische Ästhetik
  • Schools of Tomorrow
  • Der Blick der Tiere
  • Der Fluch der Ökonomie
  • 100 Jahre Copyright

Matthes & Seitz Berlin aktuell

  • Frühjahrsvorschauen 2020

    Frühjahrsvorschauen 2020

    Unsere Vorschauen auf das Frühjahrsprogramm 2020 sind da!
    Dieses Mal gibt es gleich drei Kataloge: neben der Hauptvorschau eine eigenständige Übersicht über Neuerscheinungen in der Reihe »Naturkunden« sowie die schon bekannte Taschenbuchvorschau »MSB Paperback«. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden!

    mehr
  • László F. Földényi erhält Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2020

    László F. Földényi erhält Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2020

    Der ungarische Essayist, Kunsttheoretiker, Literaturkritiker und Übersetzer László F. Földényi erhält für sein Buch »Lob der Melancholie« den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2020. In der Jurybegründung heißt es unter anderem: »In Földényis ungemein anregendem, reichem Werk offenbart sich die Welt als fortwährendes Rätsel, das Hinwendung und Aufmerksamkeit verlangt. Und in eben dieser Aufforderung zur beharrlichen schöpferischen Anteilnahme – auch wenn sie keine Lösungen verspricht – liegt der mögliche zarte Triumph des Lebendigen.«
    Die Preisverleihung findet zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse am Abend des 11. März 2020 im Gewandhaus zu Leipzig statt.

    mehr
  • Ivna Žic auf der Longlist für den Österreichischen Buchpreis

    Ivna Žic auf der Longlist für den Österreichischen Buchpreis

    Wir gratulieren unserer Autorin Ivna Žic zur Platzierung auf der Longlist für den Österreichischen Buchpreis 2019!
    Nominiert ist sie mit ihrem Debütroman »Die Nachkommende«, der im August erschienen ist.
    Die fünf Titel umfassende Shortlist wird am 8. Oktober veröffentlicht.

    Die nächsten Veranstaltungen mit Ivna Žic:
    14.10. Wien, Alte Schmiede
    18.10. Frankfurter Buchmesse, ARD Bühne
    26.10. Zürich, Theater Neumarkt im Rahmen von »Zürich liest ‘19«
    09.11. Basel, im Rahmen der »BuchBasel«

    mehr
  •  »Der Große Garten«  von Lola Randl ist für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert!

    »Der Große Garten« von Lola Randl ist für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert!

    Wir gratulieren unserer Autorin Lola Randl zur Platzierung auf der Longlist ...
    mehr
  • Heimrad-Bäcker-Preis 2019 an Michael Donhauser

    Michael Donhauser erhält den mit 8.000 Euro dotierten Heimrad-Bäcker-Preis 2019 und den »neue texte«-Essaypreis (2.000 Euro). Die Jury – bestehend aus Franz Josef Czernin, Thomas Eder und dem Vorjahres-Preisträger Peter Waterhouse – begründete ihre Entscheidung damit, dass Donhauser »die Genregrenzen zwischen Dichtung und Poetik, Lektürebericht und Essay« aufweiche. Der Autor lebt in Wien und Vaduz. Donhauser erhält die Preise unter anderem für sein bei Matthes & Seitz Berlin erschienenes Buch »Waldwand«, eine Paraphrase von Stifters »Witiko«.

    mehr
  • Richard Schuberth mit dem Herbert Tumpel-Preis 2019 ausgezeichnet

    Richard Schuberth mit dem Herbert Tumpel-Preis 2019 ausgezeichnet

    Wir gratulieren! Für sein Buch »Narzissmus und Konformität. Selbstliebe als Illusion und Befreiung« ist der österreichische Autor Richard Schuberth mit dem Herbert Tumpel-Preis der Arbeiterkammer Österreich ausgezeichnet worden. Verliehen wurde der mit 7.000 Euro dotierte Preis bereits im Mai in Wien; die Laudatio hielt der Schriftsteller und Psychoanalytiker Dr. Sama Maani.

    mehr