Anton Artibilov

Anton Artibilov wurde 1996 in Charkow geboren und zog mit seinen Eltern 1999 nach Leipzig. Er studierte Philosophie, Anglistik/Amerikanistik, Szenisches und Literarisches Schreiben in Dresden, Berlin und Leipzig. 2022 erschien seine Erzählung Mausoleum Mann im Sukultur Verlag. Seine Theaterstücke wurden bereits an mehreren Theatern aufgeführt und seine Miniserie French Flamingo Fucker verfilmt. Momentan lebt und arbeitet Anton Artibilov bei seinen Freunden oder Verwandten auf dem Sofa.

zurück

Veranstaltungen

  • Fr11.Nov2022
    Auftaktveranstaltung zum Imprint »Rohstoff«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 11.11.2022, 19:00 Uhr, Literaturforum im Brecht-Haus, Keller, Berlin

    Auftaktveranstaltung zum Imprint »Rohstoff«

    mit Anton Artibilov, Heike Geissler, Tim Holland, Gesa Jessen, Julia Krammer, Jakob Kraner, Corinna Sigmund und Kinga Toth

    mehr

Anton Artibilov

Bücher