Boris Vildé

Boris Vildé

Boris Vildé (1908–1942), russisch-französischer Ethnologe und Linguist, begründete während der deutschen Besatzungszeit die Zeitschrift ›Résistance‹, das Hauptorgan der französischen Widerstandsbewegung. Im Februar 1942 wurde er zusammen mit sechs Mitkämpfern nach monatelanger Haftzeit erschossen.

Boris Vildé

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.