Dora Fischer-Barnicol

Dora Fischer-Barnicol, geboren 1940, lebt in Mannheim. Studium am Dolmetscherinstitut der Universität Heidelberg. Übersetzungen in den Bereichen Philosophie, Religionswissenschaft, Literatur und Physiologie; außerdem langjährige Übersetzungstätigkeit mit japanischen Wissenschaftlern. Veröffentlichte Übersetzungen u. a.: Frederic Spiegelberg: Die lebenden Weltreligionen (Insel Verlag); Sam Keene: Stimmen und Visionen (Suhrkamp Verlag); Keiji Nishitani: Was ist Religion? (Insel Verlag); Tetsuro Watsuji: Fudo – Wind und Erde. Der Zusammenhang zwischen Klima und Kultur (mit Okochi Ryogi) (Verlag d. Wiss. Buchgesellschaft); J. R. Levick: Physiologie des Herz-Kreislaufsystems (mit Horst Seller) (Johann Ambrosius Barth); Eric Voegelin: Jean Bodin (mit Gabriele v. Sivers-Sattler) (Wilhelm Fink Verlag); Eric Voegelin: Ordnung und Geschichte, Bd. V, „Die Welt der Polis. Vom Mythos zur Philosophie“ (mit Gabriele v. Sivers-Sattler) (Wilhelm Fink Verlag); Eric Voegelin: Das Drama des Menschseins (Passagen Verlag); Eric Voegelin: Realitätsfinsternis (Matthes & Seitz); Eric Voegelin: Was ist Geschichte? (Matthes & Seitz); Aufsätze in der Zeitschrift „Sinn und Form“.

Dora Fischer-Barnicol

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.