Dora Fischer-Barnicol

Dora Fischer-Barnicol, geboren 1940, lebt in Mannheim. Studium am Dolmetscherinstitut der Universität Heidelberg. Übersetzungen in den Bereichen Philosophie, Religionswissenschaft, Literatur und Physiologie; außerdem langjährige Übersetzungstätigkeit mit japanischen Wissenschaftlern. Veröffentlichte Übersetzungen u. a.: Frederic Spiegelberg: Die lebenden Weltreligionen (Insel Verlag); Sam Keene: Stimmen und Visionen (Suhrkamp Verlag); Keiji Nishitani: Was ist Religion? (Insel Verlag); Tetsuro Watsuji: Fudo – Wind und Erde. Der Zusammenhang zwischen Klima und Kultur (mit Okochi Ryogi) (Verlag d. Wiss. Buchgesellschaft); J. R. Levick: Physiologie des Herz-Kreislaufsystems (mit Horst Seller) (Johann Ambrosius Barth); Eric Voegelin: Jean Bodin (mit Gabriele v. Sivers-Sattler) (Wilhelm Fink Verlag); Eric Voegelin: Ordnung und Geschichte, Bd. V, „Die Welt der Polis. Vom Mythos zur Philosophie“ (mit Gabriele v. Sivers-Sattler) (Wilhelm Fink Verlag); Eric Voegelin: Das Drama des Menschseins (Passagen Verlag); Eric Voegelin: Realitätsfinsternis (Matthes & Seitz); Eric Voegelin: Was ist Geschichte? (Matthes & Seitz); Aufsätze in der Zeitschrift „Sinn und Form“.

Dora Fischer-Barnicol