Ekaterina Vassilieva

Ekaterina Vassilieva, geboren 1974 in St. Petersburg (damals Leningrad), studierte Literaturwissenschaften in Köln und promovierte 2013 über die slawische Literatur der Postmoderne. Heute lebt sie aus Autorin und Hochschuldozentin in Berlin. Ihr 2012 erschienener Roman "Kamertony Grelj" (Die Stimmgabeln des Herrn Grell) sowie ihr 2015 erschienener Roman "Son Germafrodita" (Der Schlaf des Hermaphroditos) standen beide auf der Longlist des Russischen Preises. Ersterer wurde außerdem von der Literaturzeitschrift Neva als bestes Debut ausgezeichnet, und für den Buchpreis Der nationaler Bestseller nominiert. Seit 2016 erschienen Auszüge ihres 2016 erschienenen Romans in Auszügen auch in deutscher Sprache, z. B. beim VHV-Verlag (Zerschlagen, Anthologie – Kurzprosa, 2018).

Ekaterina Vassilieva