Hamid Ismailov

Hamid Ismailov wurde 1954 in Tokmok im Norden Kirgisistans, an der Grenze zu Kasachstan, geboren. Als junger Mann ging er nach Usbekistan; 1992 musste er das Land aufgrund seiner politischen Überzeugungen verlassen. Seit 1994 lebt er in London, wo er als Journalist für den BBC World Service arbeitete. Seine Bücher sind vielfach ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt, in Usbekistan sind sie bis heute verboten.

zurück