Hanns Cibulka

Hanns Cibulka, 1920 im böhmisch-mährischen Jägerndorf des Altvatergebirges, heute Krnov, Tschechische Republik, geboren, war Lyriker und Prosaautor. Im Zentrum seines bedeutenden und eigenständigen Tagebuchwerks steht die Phänomenologie südlicher und nördlicher Landschaften und mit ihr die eindringliche Warnung vor ihrer Zerstörung. Bis zu seinem Tode 2004 lebte er in Gotha, wo er über dreißig Jahre die Heinrich-Heine-Bibliothek leitete. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Liebeserklärung in K., Tagebuchaufzeichnungen,
Ostseetagebücher und Thüringer Tagebücher.

Hanns Cibulka