Herbert Müller-Guttenbrunn

Herbert Müller-Guttenbrunn

Herbert Müller-Guttenbrunn, anarchistisch, querulantisch und absolut individualistisch, wurde 1887 in Wien als Sohn des mit antisemitisch-deutschnationalem Geruch behafteten Banater Erfolgsschriftstellers Adam Müller-Guttenbrunn geboren. Zwischen 1927 und 1934 erschien seine Karl Kraus gewidmete Zeitschrift Das Nebelhorn. 1945 wurde er irrtümlich erschossen.

Herbert Müller-Guttenbrunn