Irene Langemann

Irene Langemann, 1959 in Issilkul (Sibirien) geboren, wuchs zweisprachig in einer deutschen Familie auf. Sie ging mit 17 nach Moskau, studierte Schauspielkunst und Germanistik und arbeitete als Autorin, Schauspielerin und Moderatorin. 1990 wanderte sie nach Deutschland aus. Seitdem lebt sie in Köln und arbeitet als Autorin und Regisseurin für Film und Fernsehen. Ihre Dokumentarfilme wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

zurück

Veranstaltungen

  • Fr08.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 08.03.2024, 18:00 Uhr, Haus der Heimat, Wiesbaden

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt ...
    mehr
  • Fr08.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 08.03.2024, 18:00 Uhr, Haus der Heimat, Wiesbaden

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt ...
    mehr
  • Fr15.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 15.03.2024, 19:00 Uhr, Rittersche Buchhandlung, Soest

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt ...
    mehr
  • Fr15.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 15.03.2024, 19:00 Uhr, Rittersche Buchhandlung, Soest

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt ...
    mehr
  • Sa23.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Samstag 23.03.2024, 15:30 Uhr, Leipziger Buchmesse (Halle 4, Forum Literatur), Leipzig

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Im Rahmen der Vorstellung des Literaturalmanachs »Stimmen aus dem Niemandsland«

    mehr
  • Sa23.Mrz2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Samstag 23.03.2024, 15:30 Uhr, Leipziger Buchmesse (Halle 4, Forum Literatur), Leipzig

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Im Rahmen der Vorstellung des Literaturalmanachs »Stimmen aus dem Niemandsland«

    mehr
  • Fr05.Apr2024
    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«
    Lesung und Gespräch
    Freitag 05.04.2024, 17:00 Uhr, Mesnerhaus, Rauris, Österreich

    Irene Langemann liest aus »Das Gedächtnis der Töchter«

    Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt ...
    mehr

Irene Langemann

Bücher