Isidora Sekulić

Isidora Sekulić, 1877 in Mošorin, Vojvodina (damals Königreich Österreich-Ungarn) geboren, studierte, als eine der ersten Frauen in der Region, in Sombor und Budapest Pädagogik, Mathematik und Naturwissenschaften. Sie unternahm ausgedehnte Reisen durch Europa (Deutschland, England, Frankreich, Norwegen, Russland), veröffentlichte Erzählungen, Essays, Reiseberichte und einen Roman und übersetzte aus mehreren europäischen Sprachen. Im Jahre 1950 wurde sie als erste Frau als ordentliches Mitglied in die Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste gewählt. Sie starb 1958 in Belgrad.

Isidora Sekulić