Jacques Lacarrière

Jacques Lacarrière

Jacques Lacarrière, 1925 in Limoges geboren, war ein französischer Schriftsteller, dessen Faszination insbesondere Griechenland galt, in das er 1947 zum ersten Mal mit einer studentischen Schauspielgruppe reiste und das er in der Folge regelmäßig besuchte. Neben der Arbeit an seinen eigenen Werken übersetzte er zeitgenössische griechische Autoren wie Costas Taktsis, Giorgos Seferis, Odysseas Elytis, Jannis Ritsos, Andreas Frangias und Pandelis Prevelakis ins Franzsösische. Lacarrière starb 2005 in Paris.

Jacques Lacarrière