Karl Vossler

Karl Vossler, 1872 geboren, war ein deutscher Literaturhistoriker und bedeutender Romanist. Er lehrte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an den Universitäten Heidelberg, Würzburg und München, wo er 1949 starb. Vossler wurde besonders für seine Arbeiten zu einer idealistischen Sprachwissenschaft bekannt, die sich mit Hilfe der Sprachauffassung Wilhelm von Humboldts, gegen den vorherrschenden Positivismus stellte.

zurück