Richard Schuberth

Richard Schuberth

Richard Schuberth, 1968 in Niederösterreich geboren, ist Schriftsteller und lebt in Wien. Er publizierte Essaybände (u. a. zu Karl Kraus), Romane, satirische Dramen und Filmdrehbücher. Thematische Schwerpunkte sind u. a. Sprachkritik, Kulturalismus und Geschichte des Balkanraumes. 2015 erschien sein Schelmenroman Chronik einer fröhlichen Verschwörung (Zsolnay). Für sein 2018 erschienenes Buch »Narzissmus und Konformität. Selbstliebe als Illusion und Befreiung« ist er 2019 mit dem Herbert Tumpel-Preis der Arbeiterkammer Österreich ausgezeichnet worden.

Richard Schuberth