Susan Taubes

Susan Taubes

Susan Taubes wurde 1928 in Budapest geboren und beging mit 41 Jahren Selbstmord, kurz nachdem ihr autobiographischer Roman Scheiden tut weh in New York herauskam. Sie war die geschiedene Frau des Religionsphilosophen Jacob Taubes. Sie lehrte Religionsgeschichte an der Colombia University, spielte auf der Bühne und lebte mit ihren beiden Kindern zusammen. Scheiden tut weh ist Susan Taubes´ Testament.

Susan Taubes

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.