Novalis ABC Buch
Buch

Novalis ABC Buch

Das »Allgemeine Brouillon«. Materialien zur Enzyklopädistik, neu geordnet nach Novalis eigenen Klassifizierungen

312 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Illustration: Nanne Meyer
Preis: 38,00 €

Zum 250. Novalis-Jubiläum

Noch heute wegweisend und unerschöpflich: ein Hauptwerk der deutschen Romantik

Novalis gehörte zu den Begründern der Romantik. Neben seinem poetischen Werk hat er umfangreiche philosophische Skizzen und Studien hinterlassen. Eine thematisch weitgespannte Notizensammlung aus den Jahren 1798/1799 haben die späteren Herausgeber unter der – von Novalis nur beiläufig verwendeten – Bezeichnung »Das Allgemeine Brouillon« veröffentlicht. Allerdings hatte Novalis selbst schon begonnen, die Stücke dieser Sammlung nachträglich mit Klassifikationsbegriffen zu versehen, um eine spätere systematische Ordnung und Veröffentlichung vorzubereiten. Zu einer solchen endgültigen Gestalt des Werkes ist es jedoch nie gekommen. Die vorliegende, von Walter Zimmermann herausgegebene und mit Querverweisen sowie Zeichnungen von Nanne Meyer versehene Edition geht dieser von Novalis angelegten Spur nach. Durch die Systematisierung werden Novalis´ Gedanken in neue Konstellationen versetzt und erläutern sich oft auf überraschende Weise gegenseitig. Novalis´Gesamtprojekt, alle Wissensgebiete auf ein Gemeinsames, »Allumfassendes« zurückzubeziehen – eine Grundidee der Romantik überhaupt –, wird auf diese Weise neu verständlich.

Buch
ISBN: 978-3-7518-0366-3
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2022
Nachwort: Josef Schreier
Schlagworte: Romantik, Blaue Blume, Enzyklopädik, Idealismus, Georg Philipp Friedrich von Hardenberg, Friedrich Schlegel, Jakob Böhme, Mystik, Christliche Mystik, Anthroposophie, Rudolf Steiner, Hegel, Dilthey
  • Novalis

    Novalis (Friedrich von Hardenberg, 1772 auf Schloss Oberwiederstedt als Sproß des norddeutschen Adels geboren. Nach einem Jurastudium in Jena, Leipzig und Wittenberg trat er in den Staatsdienst ein. Befreundet u. a. mit Ludwig Tieck, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, sowie den Brüdern Friedrich ... mehr

  • Walter Zimmermann

    Walter Zimmermann, 1949 geboren, ist ein ungewöhnlich reflektierter Komponist, der sich von antiker Philosophie ebenso wie von Denkern des französischen Strukturalismus hat anregen lassen und dessen Schaffen von extensiven Studien begleitet wird. Er ist zudem einer der besten Kenner der amerikanischen Musik und wurde insbesondere von John Cage und Morton Feldman beeinflusst. Für Zimmermanns umfangreiches Schaffen ist eine alles Auftrumpfende meidende Zurückhaltung charakteristisch. Viele seiner Kompositionen prägen eine lyrische, teilweise asketische Grundhaltung aus. Dabei strebt er eine neue Form der Tonalität jenseits hergebrachter Festlegungen an.

     

     

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 2