Aus den Winterarchiven
Buch

Aus den Winterarchiven

294 Seiten, gebunden
Übersetzung: Elke Ranzinger
Preis: 22,00 €
Auch erhältlich als Ebook
Merethe ist mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier, am Rand eines Waldes, zwischen endlosen Tagen und Nächten ohne Schlaf, schreibt sie an ihrer Erzählung über Mats, mit dem sie zusammenlebt. Sie erzählt von einer Liebe, die alles in den Schatten stellt. Von der Nähe zu einem Menschen, der nur selten den Wunsch verspürt zu leben. Von der Angst, sich selbst zu verlieren, von der aber noch größeren Bedrohung, den zu verlieren, den sie liebt. Darüber, trotzdem weiterzumachen. Zu leben, zu lieben. Sie will verstehen, und so schreibt sie in immer enger werdenden Kreisen, während die Welt in Kälte und Eis erstarrt. Bis der Winter langsam dem Frühling weicht. Aus den Winterarchiven ist ein sehr eindringlicher, sehr persönlicher Roman. In glasklaren Bildern beschreibt Merethe Lindstrøm das Leben zweier Menschen, die sich in einer existenziellen Not und Hilflosigkeit gegenüber dem Leben befinden.
Buch
ISBN: 978-3-95757-621-7
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2018
Originaltitel: Fra vinterarkivene (Norwegisch)
Schlagworte: Liebe, Depression, Einsamkeit, Landleben, Familie, Krise, Tomas Espedal, Angst, Schizophrenie, Alkoholismus

»Sie hat ein Talent, ein schwieriges Leben aus der Schönheit ihrer Sprache heraus in etwas besseres zu verwandeln.«
Marina Büttner, Literaturleuchtet

»Episodenhaft und in einer unglaublich poetischen Sprache erzählt die Autorin von ihrem Partner, der eine bipolare Störung hat und aufgrund dessen immer wieder Unruhe und Chaos in ihrer beider Leben bringt.«
– Carolin Scholl, ekz-bibliotheksservice

»Großartige autobiografische Literatur.«
– Carola Ebeling, TAZ

»[E]s [handelt] sich hier um ein literarisches Werk für anspruchsvolle Leser.«
dialog

  • Merethe Lindstrøm

    Merethe Lindstrøm, 1963 in Bergen geboren, war Sängerin in einer Berliner Rockband, bevor 1983 ihr erster Band mit Erzählungen erschien. Sie wurde mit mehreren wichtigen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates für Tage in der Geschichte der Stille.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 1