Berlin Hüttenweg. Stadt erzählen

Berlin Hüttenweg. Stadt erzählen
Berlin Hüttenweg. Stadt erzählen

Reihe: DAAD Spurensicherung
285 Seiten, geb. mit Schutzumschlag

Übersetzung: Hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Oliver Lubrich und Hans Jürgen Balmes. Mit Beiträgen von Gert Mattenklott und Wladimir Kaminer. Spurensicherung 17.

Erschienen: 2006
ISBN: 978-3-88221-108-5
Preis: 18,80 €

"A book a day keeps reality away!" Wladimir Kaminer

Provozierend funkelt die Liste der in diesem Band versammelten Berlin-Besucher. Ethnographisch-belustigt kartografieren sie das Leben in dieser Stadt und sondieren mit dem Echolot ihrer eigenen Erfahrung deutsche Geschichte: Fremde Blicke, die sich ins Buch der Stadt eingeschrieben haben - Stadtliteratur und Weltliteratur in einem.

Berlin Hüttenweg: Seit 1998 finden Schriftsteller aus aller Welt den Weg hierher, um als S. Fischer-Gastprofessoren mit Studenten über Literatur, Schreiben und Kunst zu diskutieren - Seminare wie Leuchtfeuer im Leben der Universität. Aber jeder der Autoren hat auch einen Text in Berlin zurückgelassen: ein Gedicht über die Linden an der S-Bahn, eine Erzählung über den Zwiebelfisch und die schwierige Aufnahmeprüfung für eine WG, eine Geschichte über die verschlossenen Häuser in Wilmersdorf, eine Inspektion der Parteivillen Ostberlins. Mit Beiträgen von Vladimir Sorokin, Kenzaburo Oe, V. Y. Mudimbe, Scott Bradfield, Sergio Ramírez, Marlene Streeruwitz, Robert Hass, Yann Martel, Alberto Manguel, Etgar Keret, Feridun Zaimoglu, Nora Amin, Michèle Métail, Antonio Skármeta, Gert Mattenklott und Wladimir Kaminer.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.