Buch der Königstöchter
Buch

Buch der Königstöchter

Von Göttermännern und Menschenfrauen. Mythenbildung vorhomerisch, amerikanisch. Pocahontas 2

744 Seiten, broschiert
Preis: 44,00 €

Das Buch der Königstöchter zeichnet die mythischen Geschichten um Medea und Pocahontas nach. Der zweite Band der Pocahontas Reihe untersucht, wie altgriechische »Königstöchter«, die von den Göttern dazu benutzt werden Nachwuchs auszutragen dienstbar gemacht wurden und schließlich als mythische Figuren bis ins Zeitalter der Popkultur und der Werbung tradiert werden. Während Ihr halbgöttlicher Nachwuchs sich am Ende gegen sie wendet und sich im Dienste der göttlichen Väter nützlich macht, sind die Königstöchter mit dem Verlust ihrer Kultur konfrontiert und bleiben als Opfer des männlichen Besitzanspruchs und Landeroberung zurück, ein Schicksal, was scheinbar nur bei Medea durch den Mord am eigenen Kind gewendet werden kann. Klaus Theweleits legendäre Pocahontas Reihe spricht auch immer noch aktuelle Gender-Fragen an und rührt dabei an tradierten Frauenrollen.

Buch
ISBN: 978-3-95757-919-5
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2020
Schlagworte: Sexualität, Kolonialgeschichte, Landraub, Gender, Mythen, Götter, Frauen, Feminismus, Kulturgeschichte, Heiner Müller, Griechische Mythologie

»Klaus Theweleit hat mit ›Pocahontas 2‹ ein weiteres faszinierendes Werk geschaffen, das, reich bebildert [...] neue Aufschlüsse über die weltweiten kolonialen Zusammenhänge gibt und dabei die griechische Mythologie als Blaupause für die spätere Landnahme der Kolonialherren charakterisiert.«
– Juergen Weber, rezensionen.ch