Crapziks Karneval
Buch

Crapziks Karneval

172 Seiten, gebunden
Preis: 19,80 €
Einer zieht aus, das Fürchten zu lernen. Der Schriftsteller Crapzik recherchiert für ein Buch. Auf der Suche nach dem Urgrund von Verbrechen, den Beweggründen für Morde, stößt er auf eine kleine, selbsternannte Familie, die nach eigenen Gesetzen lebt, in deren Welt nichts normal ist. Jede Figur ein Horrorkabinett. Hufnagel zieht den Leser in eine dunkle, sich selbst ideologisch manipulierende Gemeinschaft, die am Rande des menschlichen Verstandes zu hausen scheint.
Buch
ISBN: 978-3-93597-810-1
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2002
Schlagworte: Verbrechen, Furcht, Wahn
"Während der Lektüre weicht niemals die Aufmerksamkeit, der Leser ist gefesselt von diesen für Crapzik normalen Absonderlichkeiten, während er sich in einer höllischen Schaukel fühlt, nun aufwärts gewippt, nun mit unheimlicher Wucht und Schnelligkeit niedergerissen zur Erde, an der Crapzik wiederum nur im rasenden Schwung vorübersaust (...) In diesem Buch wird Wahn zur Wahrheit, Vernunft verrät sich als Irrsinn - ein intellektuelles Spiel."
Thorsten Schulte, literaturkritik, 6. Juni 2003
  • Karl Günther Hufnagel

    Karl Günther Hufnagel (1928–2004; Studium der Philosophie, Anthropologie und Psychologie). »Er gehört zum Münchner Urgestein: zwischen 1960 und 1980 hat er Romane veröffentlicht, denen die Kritik Meisterschaft attestierte und den Autor ins Umfeld der Werke von Julien Green und Witold Gombrowicz ... mehr