Das Blau des Himmels
Buch

Das Blau des Himmels

Roman

224 Seiten, gebunden
Preis: 20,40 €
Vergriffen, Termin Neuauflage unbestimmt
Auch erhältlich als Buch (Broschur)

Literarischer Markstein des 20. Jahrhunderts

Hier wird die ungeheure Geschichte eines Getriebenen geschildert, der sich – während der Nationalsozialismus die Alte Welt in die Katastrophe treibt – quer durch Europa, von London bis Trier, von Paris bis Barcelona, von Prüm bis Wien, »fast zu Tode verausgabt durch Sauferei, durchgemachte Nächte und Bettgeschichten. Diese willentliche und systematische Verausgabung ist eine Methode, die die Verlorenheit in Erkenntnis umwandelt und den Himmel im Niederen entdeckt«. Mit diesem alles umstürzenden Roman, der kaum einer ist, beginnt die Literatur unserer Zeit. »Ein sehr lebhafter Wunsch: dass die jungen Leute an unserer Stelle über Bataille zu reden wagen, dass sie wagen, was wir nicht zu tun wagten.«
Buch
ISBN: 978-3-88221-763-6
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2006
Originaltitel: Le Bleu du ciel (Französisch)
Schlagworte: Europa, Krise, Untergang

»Das Blau des Himmels ist ein anstößiger Roman, nicht nur, weil es große erotische Literatur ist. Obszön ist dieser Text vor allem, weil er in das Herz jeglicher literarischer und politischer Erfahrung vordringt. Auf die Frage der Surrealisten: ›Warum schreiben Sie?‹ antwortete Bataille: ›Ich schreibe, damit die Leute kotzen‹.«
- Arte


»Troppmann, ein Schüler Sades und Nietzsches zugleich, wählt das Leben und meint damit Verausgabung, Exzess und Amoral. Gäbe es eine Katharsis, dann wäre sie die Heiterkeit angesichts der Katastrophe.«
- Neue Zürcher Zeitung