Das chinesische Schriftzeichen als poetisches Medium

Das chinesische Schriftzeichen als poetisches Medium
Das chinesische Schriftzeichen als poetisches Medium

Reihe: Fröhliche Wissenschaft Bd. 140
180 Seiten, Klappenbroschur

Übersetzung: Eugen Gomringer

Erscheint vorauss.: 02.11.2018
ISBN: 978-3-95757-628-6
Preis: 15,00 €
Noch nicht erschienen
Buch vormerken
Dieser poetologische Essay Ernest Fenollosas entstand um 1908, im Todesjahr des amerikanischen Kulturphilosophen und passionierten Orientalisten. Von Ezra Pound 1918 herausgegeben und mit einem Vorwort versehen, wurde er von Eugen Gomringer 1972 erstmals übersetzt und in der Reihe Kunst und Umwelt veröffentlicht. Ziel war die Erkundung von Sprache und Sprachgeist der viel zu wenig bekannten chinesischen Kultur, um deren Kenntnis es im Westen heute immer noch genauso schlecht bestellt ist wie damals. Fenollosa jedoch bietet keine sinologische Studie, die philologischen Ansprüchen gerecht werden könnte, sondern nichts weniger als eine höchst anregende Grundlegung jeder Ästhetik.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.