Dritte Natur 1|2018
Buch

Dritte Natur 1|2018

Technik Kapital Umwelt

177 Seiten, Broschur
Preis: 20,00 €
Die Debatten über das Verhältnis von Kultur und Natur finden seit der Jahrtausendwende ihren Fluchtpunkt im Begriff des Anthropozäns und in alternativen Benennungsversuchen wie Eurozän, Technozän, Kapitalozän oder Misanthropozän. Zentrum sind die Selbstbeschreibungen des Menschen und seiner Zukunft: Im Moment einer qua Wissenschaft und Technik scheinbar grenzenlosen Verfügungsgewalt über Natur ist auch das Bewusstsein über die vollständige Abhängigkeit von ihr und den Folgen ihrer Domestizierung gewachsen. Die Gleichzeitigkeiten, Wechselwirkungen und Rückkoppelungen zwischen Natur und Kultur werden in den Texten der Halbjahresschrift Dritte Natur beleuchtet. Disparates akademisches Spezialwissen – kulturwissenschaftliche Anregungen aus post- und transhumanistischen Perspektiven, aus dem literaturwissenschaftlichen Ecocriticism sowie naturwissenschaftliche Forschungen – wird hier hinterfragt, kontextualisiert, kommentiert und popularisiert.
Buch
ISBN: 978-3-95757-458-9
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2018
Schlagworte: Philosophie, Natur, Kultur, Kapitalozän, Anthropozän, Technik, Umweltschutz, Nature writing, Ökologie, Magazin
  • Steffen Richter

    Steffen Richter, 1969 geboren, lehrt als Privatdozent Literatur- und Kulturwissenschaften an der TU Braunschweig. Als Journalist schreibt er u. a. für die Neue Zürcher Zeitung und den Tagesspiegel, seit 2018 ist er Wissenschaftlicher Koordinator des DFG Schwerpunktprogramms Ästhetische Eigenzeiten am Peter Szondi-Institut der FU Berlin. Bei Matthes & Seitz Berlin gibt er die Zeitschrift Dritte Natur heraus.

  • Andreas Rötzer

    Andreas Rötzer, 1971 in München geboren, ist seit 2004 Verleger von Matthes & Seitz Berlin.