Fama
Buch

Fama

Eine Geschichte des Gerüchts

320 Seiten, gebunden
Übersetzung: aktualisierte Neuausgabe
Preis: 24,90 €
Auch erhältlich als Ebook

Gerüchte – geheimnisvoll und mächtig

Von Odysseus bis Bin Laden: Gerüchte gab es immer, sie sind die geheimen Antriebskräfte des Weltgeschehens. »Fama« beschreibt die Funktionsweise von Gerüchten in Geschichte und Gegenwart. Gerüchte: Bereits beim Kampf um Troja mischen sie mit, und auch die Römer fürchteten die Macht des wilden Geredes. »Fama« heißt ihre Göttin des Gerüchts; als Furcht erregendes Monster rast sie durch Rom und verbreitet Entsetzen unter Sklaven, Bürgern und Herrschern. Fama schreibt Geschichte, und Hans-Joachim Neubauer bleibt ihr auf der Spur. Er entdeckt sie im antiken Athen, im Theater Shakespeares' und im Paris der Revolution, er spürt sie auf in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs, in den Experimenten amerikanischer Militär-Psychologen, in Romanen, philosophischen Essays und im Internet. Fama droht überall, als Mobbing im Arbeitsleben, in der Weltpolitik als das Raunen der Masse und als fatale Waffe im Kampf um die öffentliche Meinung. Fama ist das unheimliche Echo der offiziellen Geschichte, eine Provokation für alle, die glauben, die Stimme der Vielen kontrollieren zu können.
Buch
ISBN: 978-3-88221-727-8
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2009
Originaltitel: Fama (Deutsch)
Schlagworte: Gerüchte, Vorurteile, Bin Laden, Odysseus
  • Hans-Joachim Neubauer

    Hans-Joachim Neubauer, geb. 1960, ist Buchautor, Journalist und Literaturwissenschaftler. Er arbeitet als Kor­res­pondent des Rheinischen Merkur in Berlin. Zuletzt erschien bei Matthes & Seitz Berlin Sein Buch Fama, das lange vergriffene Standardwerk zum Thema, das in fünf Sprachen übersetzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 2