Hirn und Zeit
Buch

Hirn und Zeit

Die Geschichte eines Experiments 1800–1950

698 Seiten, 20 Abbildungen, gebunden
Preis: 49,90 €

Das Wesen des Experiments

Die neuesten Ergebnisse der Neurowissenschaften zeugen von dem hohen Interesse am Zusammenhang von Hirn und Zeit. Wenn sie statuieren, dass Impulse im Hirn Handlungen bereits vor der bewussten Entscheidung auslösen, hat dies weitreichende Konsequenzen u.a. für Philosophie, Recht, Ethik und Soziologie. Diese ›neuen‹ Ergebnisse beruhen im Wesentlichen auf einem Experiment, dessen Geschichte ins frühe 19. Jahrhundert zurückreicht. Henning Schmidgen erzählt sie in diesem Standardwerk der Wissenschaftsgeschichte erstmals und wirft ein neues Licht auf das Wesen des Experiments im Allgemeinen. Er zeigt die Wirksamkeit des Historischen, auch da, wo es vermeintlich keine Rolle spielt und skizziert die Geschichte einer Moderne, die nie modern gewesen ist.
Buch
ISBN: 978-3-88221-115-3
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2014
Originaltitel: Hirn und Zeit (Deutsch)
Schlagworte: Hirnforschung, Neurologie, Philosophie
»Unbestreitbar ist Schmidgen aber ein eleganter Erzähler. Etwas zugespitzt könnte man von der romanesken Struktur wissenschaftlichen Fortschritts sprechen, gespiegelt in der Form ihrer Präsentation.«
Thomas Thiel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. September 2014
  • Henning Schmidgen

    Henning Schmidgen, 1965 in Münster geboren, studierte Psychologie, Philosophie und Linguistik in Berlin und Paris, promovierte über Félix Guattari und war anschließend Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, dann Professor für Medienästhetik an der Universität Regensburg. ... mehr