Juan Belmonte. Stiertöter
Buch

Juan Belmonte. Stiertöter

Eine Biografie

300 Seiten, gebunden
Übersetzung: Frank Henseleit
Preis: 22,00 €
Noch nicht erschienen

Buch vormerken

Auch erhältlich als Ebook

Der Legende nach soll der seinerzeit weltberühmte Torero Juan Belmonte eines Tages in Chaves Nogales' Büro getreten sein, um ihn, den brillantesten Journalisten seiner Zeit, zu bitten, seine Biografie zu schreiben. Chaves Nogales aber hatte noch nie einen Stierkampf gesehen – und würde auch keinen anschauen. Was ihm dann mit dem vorliegenden Buch – der fiktiven Autobiografie des Stiertöters – gelang, ist ein literarisches Husarenstück im Stile James Boswells Dr. Samuel Johnson. Leben und Meinungen. Das Buch war gleich nach Erscheinen so erfolgreich, dass der wahre Autor dahinter für lange Zeit in Vergessenheit geriet. Nogales, der als einer der letzten großen Liberalen auf den Todeslisten der Faschisten wie der Kommunisten stand, überschritt damit alle Genregrenzen und schuf das vielleicht bedeutendste Buch über den Stierkampf. Die Biografie des Stiertöters Juan Belmonte enthält neben der bunten Schilderung seiner Heldentaten einen glänzenden Essay über den Stierkampf, den Nogales seinem Belmonte unterschob und in dem er mit Begeisterung und Abscheu all unsere banalen Irrtümer über den inzwischen historisch geworden Stierkampf ausräumt.

Buch
ISBN: 978-3-7518-0630-5
Verlag: Friedenauer Presse
Erscheint vorauss.: 14.04.2022
Schlagworte: Spanien, Stierkampf, Andalusien, Torrero, Stier, Spanischer Bürgerkrieg, James Boswell, Biografie, Kindheit