Justine und Juliette Band I

Justine und Juliette Band I
Justine und Juliette Band I
Matthes & Seitz Berlin

318 Seiten, 18 Abbildungen, geb. mit Schutzumschlag, Fadenheftung

Übersetzung: Von zeitgenössischen Künstlern illustriert

Erschienen: 1990
ISBN: 978-3-88221-764-3
Preis: 39,00 €
vergriffen

Erste vollständige deutsche Übersetzung von Sades 10-bändigem Doppelroman Justine und Juliette

In Justine und Juliette treibt Sade seine atheistisch-materialistische Philosophie auf die Spitze und vervollkommnet sein Weltverständnis, das auf kosmologischer Ebene die ewige Bewegung der Materie, auf der politischen die permanente Revolution der Gesellschaft und in individuell-moralischer Hinsicht die treibende Kraft der menschlichen Triebe zum Zentrum hat; alles in allem ein beinahe unentwirrbares Gespinst von Ratio und Eros, dem der Leser auch heute noch mehr oder minder ratlos gegenübersteht; eine Umwertung aller Werte, die nicht bei der Gesellschaft, sondern beim Individuum ansetzt.





Stimmen





"Die kongeniale deutsche Übersetzung im Matthes & Seitz-Verlag - muss man die Namen Michael Pfister und Stefan Zweifel noch erwähnen? - hat die wohlfeilen Sade-Verschnitte, bisher noch Überlebensnahrung erotischer Winkelverlage, abgelöst. Wir dürfen nun wieder lesen, denken und Fragen stellen. Auch unbequeme, aufklärungskritische. - Zeigt nicht das Beispiel Sades, dass Aufklärung fast notwendig zum Verbrechen führt? Dass die Vernunft des Lasters größer ist als diejenige der Tugend?"

Neue Zürcher Zeitung