Kleines Wörterbuch der Kochkünste
Buch

Kleines Wörterbuch der Kochkünste

232 Seiten, gebunden
Übersetzung: Joachim Schultz
Preis: 18,00 €

Ein Sammelsurium voll sublimer Genüsse, handfester französischer Kochkunst und charmanter Anekdoten – vergnüglich, gediegen, köstlich!

Wie lautet die korrekte Speisefolge für ein erlesenes Diner vom Ochsen? Worin liegt der betörende Zauber der Madeleine begründet und wie unterscheidet sich der Appetit vom Hunger? In seinem großen Wörterbuch der Kochkünste beantwortet der Gourmet Alexandre Dumas charmant alle Fragen zur manierlichen Etikette, zum Geheimnis einer vernünftigen Remoulade und zur angemessenen Tischkonversation. Hätten Sie gewusst, dass man für die Zubereitung von fünfzehn pochierten Eiern zwölf ganze Enten am Spieß benötigt? Auch die Frage, warum Metzger und Metzgerinnen stets eine gesunde Farbe auf den Wangen tragen, vermag diese unerschöpfliche Fundgrube zu beantworten: Die gesunden Düfte des frischen Fleisches beleben die Haut. Überraschend ist auch die Erkenntnis, dass die Franzosen und Französinnen sich so guter Gesundheit erfreuen, weil sie große Mengen gesunden Weißbrots verzehren. Einmal aufgeschlagen, möchte man endlos durch diesen heiteren Fundus der feinen Küche und Sitten streifen. Möglicherweise findet man sich nach der Lektüre auch völlig unvermittelt in der eigenen Küche wieder – bei der minutenlangen liebevollen Betrachtung einer einzigen Zwiebel.
Buch
ISBN: 978-3-95757-614-9
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2020
Originaltitel: Le Grand Dictionnaire de cuisine (Französisch)
Schlagworte: Kochen, Küche, Rezepte, Gesellschaft, Kultur, Frankreich, französische Küche

»Das Wasser läuft einem schnell im Mund zusammen bei der Lektüre. Es gibt herrliche, oft literarische Formulierungen und sehr kluge, fachkundige Beschreibungen.«
– Dirk Fuhrig, Deutschlandfunk Kultur

  • Alexandre Dumas

    Alexandre Dumas wurde 1802 in Villers-Cotterêts geboren, verlor bereits als Kind seinen Vater, der General bei der Revolutionsarmee war. Er erhielt durch Protektion ein Verwaltungsamt und später eine Bibliothekarsstelle beim Herzog von Orléans. Während der Revolution von 1830 war er Offizier der ... mehr