Mit heiler Haut
Ebook

Mit heiler Haut

301 Seiten, EPUB
Übersetzung: Nathalie Mälzer
Preis: 17,99 €
Auch erhältlich als Buch (Gebunden)
»Über-die-Ebene-fließendes-Wasser«, ein Indianermädchen, dessen Familie zusammen mit ihrem gesamten Stamm getötet wurde, schlägt sich alleine und ziellos durch die Prärie. Hier trifft sie auf eine Siedlerfamilie, die sich auf den beschwerlichen Weg in den Westen gemacht hat, um dort ihr Glück zu suchen. Bald schließen sich weitere Abenteurer dem Treck an, und ein praller Western mit wilden Schießereien vor spektakulären Landschaften und voller extremer Charaktere nimmt seinen unerbittlichen Lauf. Céline Minard hat mit diesem Überraschungserfolg eine neue Art des Western erfunden: weiblich, humorvoll, leichtfüßig und funkelnd literarisch. Eine große Autorin, die wie nebenbei auch das männlichste aller Genres, das des wilden Westerns, souverän beherrscht.
Ebook
ISBN: 978-3-95757-073-4
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2014
Originaltitel: Faillir être flingué (Französisch)
Schlagworte: Western, Frauen, Stadt, Frauenwestern
»Über 300 Seiten folgt man Minards Westen begeistert, weil man die Lust der Autorin am Schreiben buchstäblich spührt.«
- SWR2  Die ganze Sendung finden Sie hier.
 
»Ich war beeindruckt. Beeindruckt von der kraftvollen Sprache Minards, die ein nahezu totes Genre für mich wiederbelebt hat und ihm neue Facetten entlocken konnte.«
- Frank Menden, Stories! Buchhandlung
 
»Céline Minard bedient sich der klassischen Versatzstücke des Genres und formt daraus einen Roman, der durch seine sprachliche Qualität ebenso überzeugt wie durch seine rasante Handlung.«
- Stefan Möller, Leo
 
»Eine Expertin auf dem Gebiet der Mischgewebe, der soliden Strukturen und der nachhaltig verdichteten Fiktion.«
- L'Obs
 
»Die Gattungen geben mir verschiedene Strukturen vor, derer ich mich bediene; die Treue zur Form liefert den Zündstoff für eine Fiktion. Aber meine Romane sind genreübergreifend, zersprengen sie, leiten sie irre, mischen sie, lassen sie kollidieren. Es sind Transgenres.«
- Télérama
 
»Man muss anerkennen, wie Céline Minard  jedem einzelnen ihrer Sätze abringt, dass Literatur noch eine Kunst sei. Kunst der Wiedergabe, Kunst der Erzählung, aber auch Kunst der Sprache, worin sich der Schöpfungsakt vergnügt. In jedem Roman wagt sie und fordert sie ihre einzigartige Schreibart heraus, uneingeschränkt.«
- Transfuge
  • Céline Minard

    Céline Minard, 1969 in Rouen geboren, lebt als freie Schriftstellerin in Paris. Ihre Bücher wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Franz-Hessel-Preis für So Long Luise (20011) und mit dem Prix Virilo (2013) und dem Prix du Livre Inter (2014) für faillir être flingué.