Opfern ohne Ende

Ein Nachtrag zu Paul Lafargues »Religion des Kapitals«

Opfern ohne Ende
Opfern ohne Ende
Ein Nachtrag zu Paul Lafargues »Religion des Kapitals«
Matthes & Seitz Berlin

Reihe: Fröhliche Wissenschaft
333 Seiten, Softcover Klebebindung

Erschienen: 2013
ISBN: 978-3-88221-604-2
Preis: 18,80 €

Opfern ohne Ende

Religion beschäftige sich mit der jenseitigen Seele, Tauschwirtschaft mit dem materiellen Gebrauchswert – so die verbreitete Ansicht. Die Ergebnisse der Ethnologie und der Geschichte belehren uns eines Besseren und zeigen die Geburt des Werts aus der kultischen Praxis. J-P. Baudets materialreiche Untersuchung liefert keine systematische Theorie, aber sie zeigt die Opferpraxis als ein zentrales Paradigma der Menschheitsgeschichte.