Opfern ohne Ende

Ein Nachtrag zu Paul Lafargues »Religion des Kapitals«

Opfern ohne Ende
Opfern ohne Ende
Ein Nachtrag zu Paul Lafargues »Religion des Kapitals«

Reihe: Fröhliche Wissenschaft
333 Seiten, Softcover Klebebindung

Erschienen: 2013
ISBN: 978-3-88221-604-2
Preis: 18,80 €

Opfern ohne Ende

Religion beschäftige sich mit der jenseitigen Seele, Tauschwirtschaft mit dem materiellen Gebrauchswert – so die verbreitete Ansicht. Die Ergebnisse der Ethnologie und der Geschichte belehren uns eines Besseren und zeigen die Geburt des Werts aus der kultischen Praxis. J-P. Baudets materialreiche Untersuchung liefert keine systematische Theorie, aber sie zeigt die Opferpraxis als ein zentrales Paradigma der Menschheitsgeschichte.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.