Plasmen
Buch

Plasmen

180 Seiten, gebunden
Übersetzung: Milena Adam
Preis: 22,00 €
Noch nicht erschienen

Buch vormerken

Auch erhältlich als Ebook
Die Zeit der Menschen geht zu Ende. Aus den Tiefen der Asphaltgruben, in denen die Knochen von Urtieren sieden, steigen heiße Blasen auf, die wie unser Planet kurz vor dem Bersten sind. Die Erdkruste bricht auf und die entfesselten Gewalten reißen alles mit sich: sämtliche Vorstellungen von Menschheit und Menschlichkeit, Geschlecht, Macht und Moral.

Céline Minard lässt vor uns eine faszinierende Kosmos-Vision erscheinen. Sie beschreibt das unendlich Große – den Walzer von Mond und Erde, die Bewegungen tektonischer Platten und meteorologische Umwälzungen – ebenso wie das unendlich Kleine – die Metamorphose der Insekten, die Wellen nach einem Steinwurf und die Genmutation: Ein Präparator legt versehentlich eine unbekannte Dimension frei, in der Asche der Welt keimt unheimliches neues Leben und in einem Zirkuszelt springen die letzten Kunstturnerinnen Salti vor den kalten, ungläubigen Augen der Kameras. Während der letzte Romantiker aussterbende Schmetterlinge auf verblassende Karteikarten bannt, hilft eine forsche Wissenschaftlerin der ersten Kreuzung aus Pferd, Wolf und Schleimpilz auf die Welt. Was sich schauerlich anhört, ist in Wirklichkeit viel mehr: der blanke Horror.

Buch
ISBN: 978-3-7518-0914-6
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Erscheint vorauss.: 25.04.2023
Originaltitel: Plasmas (Französisch)
Schlagworte: George Orwell, Ray Bradbury, Science Fiction, Utopie, Dystopie, Erzählungen, Akrobatik, Robotik, Posthumanismus, Anthropozän, Transhumanismus