Unsterblichkeit
Buch

Unsterblichkeit

Slawische Variationen

480 Seiten, gebunden
Preis: 38,00 €
Noch nicht erschienen

Buch vormerken

Auf dem Weg zur Unsterblichkeit: eine Anthologie spekulativer Texte

Kann der Tod überwunden, der Mensch unsterblich werden? Erkenntnisse der natur- und lebenswissenschaftlichen Forschung seit der Moderne haben ein neues Bewusstsein für Sterblichkeit und Vergänglichkeit geschaffen sowie Ideen über die Verlängerung des Lebens und physische Unsterblichkeit auf den Prüfstand gestellt. Wegweisende Befunde und Entwürfe slawischer Autoren reihen sich nicht nur in zeitgenössische und aktuelle Diskussionen ein, sondern haben auch eigene Visionen und Technologien mit kulturspezifischer Signatur hervorgebracht. In den Entwicklungen experimenteller Disziplinen, etwa der medizinischen Kybernetik, Robotik und Quantenphysik, erkannten sie Möglichkeiten zur Entgrenzung des Lebens. Heute sind diese Positionen und Suchbewegungen in der Immortologie programmatisch verankert. Von Porfiri Bachmetjew bis Dimitri Itzkow, von Maxim Gorki bis Borislav Pekić haben eine beeindruckende Reihe slawischsprachiger Forscher, Visionäre und Schriftsteller ihre einzigartige, ebenso spekulative wie fruchtbare Perspektive auf das menschliche Leben und die Unsterblichkeit formuliert.

Buch
ISBN: 978-3-7518-0343-4
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Erscheint vorauss.: 18.11.2021
Schlagworte: Osteuropa, Slavische Sprachen, Slavistik, Science Fiction, Unsterblichkeit, Futurismus, Anthologie, Homo slavicus, Homo immortalis, Homo sowjeticus, Literatur, Ostblock, Literaturgeschichte, Sammelband, Südosteuropa, Osteuropäische Literatur, Science-Fiction, Europa, Anthropologie, Sowjetunion, Eiserner Vorhang, Zukunft
  • Tatjana Petzer

    Tatjana Petzer ist Literaturwissenschaftlerin und arbeitet am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin. 2012 war sie Mitherausgeberin eines Bandes zu Isidora Sekulić, für deren internationale Entdeckung sie sich einsetzt.