Virt. Sexuality / Transrealität
Ebook

Virt. Sexuality / Transrealität

18 Seiten, EPUB
Preis: 1,99 €
Die Ambivalenzen der »brave new world« virtueller Sexualität zwischen technischen Möglichkeiten und Pornoindustrie, zwischen bodenloser Entfremdung und emanzipatorischem Potential findet Gestalt in der Mehrstimmigkeit dieses Textes. Neben die nüchtern-technizistische Beschreibung verfügbarer Möglichkeiten tritt in den gesperrt gedruckten Passagen der Bericht über einen Selbstversuch. Der Text lebt von der Spannung zwischen dem Modus neutraler Darstellung (die sich auch dort durchsetzt, wo theoretische Positionen ins Spiel kommen oder verschiedene Beurteilungsmöglichkeiten durchgespielt werden) und der subjektiven Stimme eigener Erfahrung. Mit dem letzten Abschnitt mündet das doppelte Spiel um die Paradoxien sexueller Handlung mit und ohne andere in eine überraschende Pointe, und die verschiedenen Erzählstimmen verschränken sich zu einer einzigen. (Eva Geulen für die Jury des EDIT Essay-Preises 2017)
Ebook
ISBN: 978-3-95757-675-0
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2018
Reihe: MSeB Bd. 30
Schlagworte: Edit, Essay, Essaypreis, Sexualität, Pornografie, Virtuell
  • Jonas M. Mölzer

    Jonas M. Mölzer wurde 1995 geboren und studierte von 2014–2018 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Prosa, Lyrik und essayistische Beiträge wurden unter anderem in den Literatur- und Kunstzeitschriften Edit und STILL Magazine veröffentlicht. Sein 2017 erschienener Essay Virt. Sexuality/ ... mehr