Was geschah, während wir schliefen
Buch

Was geschah, während wir schliefen

192 Seiten, gebunden
Übersetzung: Agnes Relle
Preis: 19,80 €
Auch erhältlich als Ebook Ebook

Metamorphosen des Eros

Eine junge Frau auf der Suche nach Identität und Halt, und doch getrieben von der Lust am Exzess, der Lust, Grenzen zu überschreiten und ihr Leben zu riskieren. In immer neuen Figuren und Konstellationen, an immer neuen Orten und Unorten erzählt Noémi Kiss suggestiv und körperlich erfahrbar vom Taumeln zwischen den Extremen und vom brutalen Zurück­geworfenwerden auf sich selbst, Sie bewegt sich zwischen Traum und Wirklichkeit, Angst und Sehnsucht, dem sexuellen Exzess folgt der Fall und die Reflexion. Kiss spiegelt in ihren scharfen Beobachtungen und mit ihrer präzisen Sprache die Einsamkeit und Gefühlskälte unserer Zeit wider. Sie ist damit die Stimme einer neuen literarischen Generation: existentialistischer in der Haltung, obszöner im Ton, schärfer in der Analyse, härter in den Konsequenzen.
Buch
ISBN: 978-3-88221-743-8
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2009
Schlagworte: Identität, Exzess, Verhalten, Suche
  • Noémi Kiss

    Noémi Kiss, geb. 1974 in Gödöllő, studierte Hungarologie, Komparatistik und ­Soziologie u.a. in Konstanz. Sie veröffentlichte zahlreiche Essays, Erzählungen und Kritiken in deutscher und un­garischer Sprache. Kiss ist seit 2000 Do­zentin für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Univer­sität ... mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 4