Europa auf dem Pulverfass
Buch

Europa auf dem Pulverfass

Briefwechsel 1812 - 1821

195 Seiten, Mit flexiblem Leineneinband
Übersetzung: Alexander Pschera
Preis: 26,00 €

Reaktion und Gegenaufklärung auf höchstem Niveau!

Der Vicomte Louis de Bonald und der Comte Joseph de Maistre zählen zu den wichtigsten Vertretern der französischen Reaktion und Gegenaufklärung. Persönlich sind sich diese beiden brillanten Autoren nie begegnet, aber sie haben ihre Gedanken in einer umfangreichen Korrespondenz ausgetauscht. Der hier erstmals in deutscher Übersetzung zugängliche Briefwechsel stellt somit ein einzigartiges Dokument aus der Zeit der Restauration dar. Er bietet tiefen Einblick in den politischen Alltag eines von konträren geistigen Strömungen aufgewühlten Frankreichs, aber vor allem auch in das philosophische Denken der beiden Intellektuellen, deren Ziel eine monarchistische Erneuerung Frankreichs war. In ihren eleganten und vor Geist sprühenden Briefen geht es aber immer auch um Fragen, die noch heute die politischen Agenden bestimmen: um die Idee eines geeinten Europas, um das Sterben von Nationen, um den Geist der Gesetze und um das Leben im Exil. Ergänzt wird diese kommentierte Edition durch einen ebenfalls erstmals ins Deutsche übertragenen Text von Jules Barbey d’Aurevilly aus dem Jahr 1851, mit dem die Rezeption dieser außergewöhnlichen Autoren beginnt, um später dann mit Emil Cioran, Isaiah Berlin und Robert Spaemann ihren Höhepunkt zu erfahren.

Buch
ISBN: 978-3-7518-0046-4
Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Veröffentlicht: 2021
Originaltitel: Correspondance (Französisch)
Schlagworte: Reaktion, Rom, Katholizismus, Religion, Christentum, Monarchie, Konservatismus, Konservativismus, Gegenrevolution, Glaube, Königtum

»Die Krise Europas […] ist weniger eine Frage des herrschenden Personals als einer Erschütterung des Denkens, die mit der Aufklärung und der Französischen Revolution über die Welt gekommen ist. […] Der Reiz der insgesamt dreiundzwanzig Briefe [liegt] nicht zuletzt im beständig zwischen Ironie und Verzweiflung changierenden Ton der beiden Verfasser.«
– Benjamin Loy, Frankfurter Allgemeine Zeitung

  • Louis de Bonald

    Vicomte de Louis-Gabriel-Ambroise de Bonald, 1754 im Château le Monna bei Millau im Département Aveyron geboren und dort 1840 verstorben, war ein Politiker und Philosoph. In seinen staatstheoretischen Werken vertrat er einen politischen und kirchlichen Konservativismus und wurde in den Jahren 1814 ... mehr

  • Joseph de Maistre

    Comte Joseph Marie de Maistre, 1753 in Chambéry geboren, war Politiker, Schriftsteller und politischer Philosoph. Bekannt wurde er durch die Verteidigung der Grundlagen des Ancien Régime gegenüber den Ideen der Aufklärung und deren Folgen während der Französischen Revolution. Er starb 1821 in ... mehr

  • Alexander Pschera

    Alexander Pschera studierte in Heidelberg Germanistik, Musikwissenschaft und Philosophie. Er beschäftigt sich vor allem mit der französischen Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts und hat dazu zahlreiche Übersetzungen und Veröffentlichungen vorgelegt, unter anderem zu Léon Bloy, Charles Péguy, Louis de Bonald und Joseph de Maistre. Zur Zeit arbeitet er an zwei großen Victor-Hugo-Projekten. Daneben veröffentlichte Pschera zu Themen der Medienphilosophie. Pschera ist Vorsitzender der Ernst-und-Friedrich-Georg-Jünger Gesellschaft und Herausgeber der »Jünger-Debatte«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzahl: 2