Angela Steidele über ihr gesamtes Werk

15.01.2020 19:30, Literaturhaus Hamburg e.V., Hamburg

Eine Trilogie zu biograpischem Schreiben: ein famoser Dreisprung Biographie – Reflexion – Theorie

Mit ihrer »Poetik der Biographie« schließt Angela Steidele ihre Trilogie zu biographischem Schreiben ab, die sie mit »Anne Lister. Eine erotische Biographie« (2017) begonnen hat. In dem darauf folgenden Werkstattbericht »Zeitreisen. Vier Frauen, zwei Jahrhunderte, ein Weg« (2018) nahm Angela Steidele den Leser mit auf ihre Abenteuer in den Spuren von Anne Lister, vorbei an den kleinen Triumphen und großen Fehlschlägen jeder biographischen Recherche. Mit ihrer »Poetik der Biographie« legt Angela Steidele nun erstmals eine Theorie der so geliebten wie geschmähten Gattung vor, analytisch entwickelt an bekannten Biographien, ergänzt und vertieft durch Erfahrungen aus ihrer eigenen biographischen Praxis.

Moderation: Lothar Müller (Süddeutsche Zeitung)

Ort

Literaturhaus Hamburg e.V.
Schwanenwik 38
22087 Hamburg