Berliner Religionsgespräche | Sexualität

23.04.2019 18:00, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal

Diskriminierung, Hass auf Frauen und sexualisierte Gewalt – kein Land der Erde ist frei davon. Woher kommt das? Greifen überall patriarchale Strukturen? Finden sie ihre Legitimierung in den heiligen Schriften oder sind es bestimmte Auslegungen, die bei Christen, Juden, Muslimen verantwortlich sind für den Bruch der Menschenrechte, für Gewalt, Scham und Tabus?

Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christoph Markschies, Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin

Moderation: Carmen Gräf, Journalistin, Autorin und Produzentin

Es diskutieren: Nora Amin, Tänzerin, Choreografin, Theaterregisseurin und Autorin aus Kairo
Deborah Feldman, Autorin
Prof. Dr. Susanne Schröter, Ethnologin, Leiterin des Forschungszentrums Globaler Islam an der Universität Frankfurt
Doris Wagner, Philosophin und Autorin

Schlusswort: Dr. Cai Werntgen, Vorstand der Udo Keller Stiftung Forum Humanum und Verlag der Weltreligionen

Freier Eintritt; Anmeldung bis zum 15. April

Ort

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Leibniz-Saal
Markgrafenstraße 38
10117
Berlin

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.