»Beute. Ein Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe« Mitherausgeberin Bénédicte Savoy im Gespräch mit Léontine Meijer-van Mensch

Mittwoch 16.06.2021, 19:30, Literaturhaus Leipzig, Garten
»Beute. Ein Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe«
Mitherausgeberin Bénédicte Savoy im Gespräch mit Léontine Meijer-van Mensch

Weltgeschichte kann nicht ohne Kolonialismus erzählt werden, die europäische Moderne nicht ohne Rassismus. Dieser verblüffende Bildatlas enthüllt diese Geschichte und zeigt, dass über alle Zeiten hinweg Darstellungen solcher Entwendungen auch Unrecht dokumentiert haben. Die Bilder sind gekonnt inszeniert und immer mit der Absicht verbunden, die eigene Sammlungstätigkeit als Ausweis der eigenen Überlegenheit zu entwerfen.

In ihrer Zusammenschau, die einen weiten historischen Bogen spannt – vom neuassyrischen und römisch-antiken Relief über Karikaturen und Gemälde aus Zeiten Napoleons bis hin zu den Kolonialismus dokumentierenden Fotografien und aktueller Kunst –, wird ein System sichtbar, von dem Museumssammlungen und -bestände im Globalen Norden profitiert haben und das dieser Band mutig ins Bewusstsein holt: Es gilt zuweilen nicht nur zurückzublicken, sondern auch zurückzugeben. Immer schon entstand Eigentum auch durch Diebstahl. Und das Sammeln war selten unschuldig.

Léontine Meijer van Mensch, Direktorin des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig, diskutiert mit ihrer Kollegin Bénédicte Savoy die Thesen und Erkenntnisse des »Beute« Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe, Hg. von Bénédicte Savoy, Merten Lagatz, Philippa Sissis.

Bénédicte Savoy, 1972 in Paris geboren, lehrt Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris. Ihre Forschungsinteressen sind Kunst und Kulturtransfer in Europa, Museumsgeschichte sowie Kunstraub und Beutekunst. 2016 erhielt sie den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Léontine Meijer-van Mensch, 1972 geboren, war u. a. Programmdirektorin und stellvertretende Direktorin am Jüdischen Museum Berlin. Seit 2019 leitet sie das Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig.

Eintritt: 5,- / 3,- EUR.

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig und des Literaturhauses Leipzig e. V.

 

Ort

Garten des Literaturhaus Leipzig
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig

Literaturhaus Leipzig, Garten