Brita Reimers in der Galerie oqbo Berlin

29.11.2017 20:00, Galerie oqbo | raum für bild wort ton

Im Laufe unserer Geschichte sind wir immer weiter aus der Natur herausgetreten. Doch was als Befreiung begann, hat sich ins Gegenteil verkehrt. Monadenhaft sitzen wir in uns selbst gefangen. Unsere eigene Natur ist uns ebenso fremd geworden wie die unseres Mitmenschen und der Welt. Können wir unseren Machtanspruch aufgeben, uns wieder öffnen und einen Dialog mit der Natur beginnen? In lebendigem Austausch haben Brita Reimers und Mara Sylvester, Kulturhistorikerin und Grafikerin, die Stimmen von Gärtnern und Architekten, Dichtern, bildenden Künstlern, Komponisten und Tänzerinnen sowie Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Kulturkreisen und verschiedenen Zeiten zu einer Collage zusammengefügt, um ein Gespräch zu beginnen. Ein reicher Bildband mit Werken von Hamish Fulton, Jochen Winter, Alma de l'Aigle, Richard Long, Lois Weinberger, David Nash, Olivier Messiaen u. v. a.

»...Von Natur und Natur‹. Dieses Buch schult nicht nur den Blick für die Schönheit von Alltäglichkeiten. Es zeigt auch, wie Schönheit entsteht - in uns, wie um uns. Leise und dennoch dringlich, fordert es auf, inne zu halten. Zu Verweilen. Wahrzunehmen. Es wäre ein Versäumnis, sich nicht zu versenken in diesen buchgewordenen Landschaftsgarten; ein Versäumnis, ihn nicht als eine neue, reiche Quelle zu entdecken.«
- Heike Tauch, Deutschlandradio Kultur

»Wer also keine Scheu hat, bei der Lektüre auch sich selbst und dem eigenen Lebensentwurf zu begegnen und in Frage zu stellen, wird dieses außergewöhnliche Buch mit großem Gewinn zur Hand nehmen und es nutzen zum Wirkenlassen, Nachdenken und Weiterdenken.«
- Kai Haberland, Grüner Anzeiger

Brita Reimers lebt und arbeitet als Autorin, Herausgeberin, Übersetzerin und Lektorin in Berlin. Sie studierte Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Natur,  Naturästhetik. und veröffentlichte Bücher, Beiträge und Rezensionen zur Kulturgeschichte und zu Gärten. Sie ist Herausgeberin der Reihe Gartenkultur (Dölling und Galitz Verlag) und des Buches Gärten und Politik (oekom Verlag 2010). Bei Matthes & Seitz Berlin erschienen zuletzt Übersetzungen der Werke von Gilles Clément Gärten, Landschaft und das Genie der Natur sowie Weisheit des Gärtners.

Eintritt: frei

Ort

Galerie oqbo | raum für bild wort ton
Brunnenstr. 63
13355
Berlin