Das Helvetische Fest 2019

30.07.2019 19:30, lcb - Literarisches Colloquium Berlin

Auch in diesem Jahr feiert das Literarisches Colloquium Berlin die Literatur der Schweiz.

Es lesen Ivna Žic und Klaus Merz und es gibt eine musikalische Performance von »Fitzgerald & Rimini«.

Ivna Žic war im Sommer 2013 Stipendiatin im lcb; nachdem sie lange als Theaterautorin und Regisseurin gearbeitet hat, erscheint bei uns nun ihr erster Roman »Die Nachkommende«. Ihre Mitstipendiatin im lcb, die Schriftstellerin Yael Inokai (»Mahlstrom«, VERLAG 2017), spricht mit ihr über das Buch.
Neben der Debütantin liest mit Klaus Merz ein Schriftsteller, der seit vielen Jahren zu den außerordentlichen und prägenden Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur gehört. »Wie Blitze in der Nacht leuchten seine Texte in die Welt« schrieb Stefan Sommer in der Süddeutschen Zeitung über ihn. Heute liest er aus seinem kürzlich im Haymon Verlag erschienenen Band »firma«.
Das Duo Fitzgerald & Rimini arbeitet seit 2005 an der Schnittstelle von Literatur, Musik und Performance; heute treten sie erstmals im lcb auf. Der Abend klingt dann mit einer Einladung der Schweizerischen Botschaft zu Käse und Wein aus.

Moderation: Bernadette Conrad und Yael Inokai
Eintritt 5/8 Euro, Tickets auch an der Abendkasse.
Mit freundlicher Unterstützung durch die Kulturstiftung Pro Helvetia und die Schweizerische Botschaft.

Ort

lcb - Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.