Gespräch

Decolonizing Worlds: Raub - Beute - Kunst. Eine Veranstaltung mit Bénédicte Savoy

Dienstag 14.09.2021, 18:00 Uhr, silent green Kulturquartier, Berlin

Im Rahmen des »ilb. internationalen literaturfestivals berlin«

Debatten über den politischen und institutionellen Umgang mit kolonialer Beutekunst prägen seit Längerem den öffentlichen Diskurs. Auch in der kuratorischen Praxis werden die Notwendigkeit von Restitution sowie neue Inszenierungsformen diskutiert. Über den aktuellen Stand sprechen Götz Aly (Historiker, Autor des Bestsellers »Das Prachtboot«), Bénédicte Savoy (live zugeschaltet, Kunsthistorikerin und Mitherausgeberin des Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe »Beute«) und Nana Oforiatta Ayim (Schriftstellerin und Kunsthistorikerin, Kuratorin des ersten Pavillon Ghanas für die Biennale von Venedig 2019).

In Kooperation mit dem Afrika­-Referat der Heinrich Böll Stiftung.

Veranstaltungssprachen: Deutsch/ Englisch

Moderation: Philip Geisler

Ort

silent green Kulturquartier
Gerichtstraße 35
13347 Berlin

Preisinformation

Eintritt: kostenpflichtig
Preis: 10,00 EUR
Preis (ermäßigt): 6,00 EUR

zurück