Fynn Ole Engler und Jürgen Renn | »Gespaltene Vernunft«

14.02.2019 18:00, Urania »Wilhelm Foerster« Potsdam
Mit der Weimarer Republik ging auch die Epoche einer engagierten Vernunft zu Ende, die sich zugleich auf Wissenschaft und Philosophie berufen konnte. Denker wie Albert Einstein, Ludwik Fleck und Moritz Schlick versuchten, ein philosophisch informiertes Wissenschaftsverständnis und Weltbild zu begründen. Ihr Bemühen richtete sich dabei auch gegen den aufkommenden Irrationalismus und seine politischen Konsequenzen. Durch den Aufstieg des Nationalsozialismus, aber auch interne Spannungen fand dieser Austausch ein jähes Ende. GESPALTENE VERNUNFT schildert die Entstehung, den geschichtlichen Kontext und das Scheitern dieses bahnbrechenden Dialogs, legt aber auch verschüttete Potenziale für ein Wissenschaftsverständnis frei, zu dem historisches Bewusstsein ebenso wie eingreifendes Denken gehören.

Ort

Urania »Wilhelm Foerster« Potsdam
Gutenbergstraße 71-72
14467
Potsdam

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.