»Georg Forster. Zwischen Freiheit und Naturgewalt«: Lesung mit Jürgen Goldstein in Koblenz

24.05.2016 19:00, Stadtbibliothek Koblenz

Georg Forster (1754 – 1794) war eine der faszinierendsten Gestalten seiner Zeit: Schriftsteller, Forscher, Zeichner und Revolutionär. Auf seiner Weltumsegelung mit James Cook berührte er Eisberge, besuchte fremde Völker, lebte unter »Menschenfressern« und überquerte Ozeane. Zudem stand er im Zentrum des politischen Geschehens, als er inspiriert von der Französischen Revolution im Jahr 1793 die »Mainzer Republik« ausrief, die erste Republik auf deutschem Boden. Anschaulich und fesselnd portraitiert Jürgen Goldstein dieses Ausnahmeleben.

Jürgen Goldstein, geb. 1962,  lehrt als Professor für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau. Maßgeblich von Hans Blumenberg inspiriert, widmen sich seine Studien der Genese und dem Profil der Moderne. Seine Bücher befassen sich mit der Herausbildung der neuzeitlichen Subjektivität und Rationalität, der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Geschichte der Naturwahrnehmung.

Die Lesung wird in Kooperation mit der Buchhandlung Reuffel und dem Förderverein »Lesen und Buch – Freunde der Stadtbibliothek« durchgeführt.

Der Eintritt ist frei.

Ort

Stadtbibliothek Koblenz
Zentralplatz 1
56068 Koblenz

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.