»Ich schreibe, damit die Leute kotzen«

28.02.2019 19:00, Matthes & Seitz Berlin

Das Blau des Himmels ist Batailles großer Zwischenkriegsroman, das obszöne Dokument der radikalen politischen Selbstkritik eines der wichtigsten französischen Intellektuellen der 1930er Jahre. Der Antiheld Henri Troppmann irrt krank und betrunken durch die Nächte von Paris, London und Barcelona. Von Ekel, Überdruss und Selbstmitleid gebeutelt – und erotisch verstrickt in die Beziehung mit drei verschiedenen Frauen. Politisch Nihilist und Defätist, sexuell pervers und intellektuell mehr Sadist als Marxist, jagt Troppmann von einer erotischen Phantasie zur nächsten. Im Hintergrund zerfällt Europa und es verstärkt sich das faschistische Dröhnen. Und während sich in Barcelona die Kommunistinnen in den Straßenkampf stürzen, liegt Troppmann am Strand und schaut ins Blau des Himmels....

Anlässlich der überarbeiteten Neuauflage von Das Blau des Himmels (Matthes & Seitz 2018) diskutieren Rosa Eidelpes, Patrick Eiden-Offe, Nadine Hartmann und Elena Stingl über die Rolle von Intellektuellen in politisch düsteren Zeiten, das Engagement der Literatur, über Sex und Klassenkampf, Batailles Frauencharaktere und hysterische Männlichkeit – und über die Frage, wie aktuell Bataille heute noch sein kann.

Die Schauspielerin Pascale Schiller wird Auszüge aus dem Roman lesen.

Eintritt: frei

Ort

MSB Matthes & Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH
Göhrener Str. 4
10437
Berlin

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.