Klaus Theweleit Vortrag in Kassel

19.09.2019 19:00, Café BuchOase, Kassel

Vortrag zum Thema »Persönlichkeitsstruktur rechter Gewalttäter«

»Die Mörder sind unter uns!«, dieser Satz von Wolfgang Staudte aus der Nachkriegszeit hat wieder eine traurige Realität gewonnen: Über 150 Todesopfer rechter Gewalt, die Mordserie des NSU und der Mord an Walter Lübcke. Kassel ist davon besonders betroffen - wir fragen uns:Wer sind diese Täter? Welche Motive haben sie? Zum Thema »Persönlichkeitsstruktur rechter Gewalttäter« spricht der bekannte Autor der »Männerphantasien« in einem Bild-Vortrag.

Vor 40 Jahren erschien mit Männerphantasien Klaus Theweleits große Untersuchung über die sexuelle, psychologische und soziopolitische Vorgeschichte des Nationalsozialismus in der Weimarer Republik. Das Werk, das für viele als Auftakt der Männerforschung in Deutschland gilt, ist längst zu einem Klassiker auch der Gewaltforschung geworden. Angesichts der Rückkehr rechten Straßenterrors und faschistoider Positionen, die viele schon an Weimarer Verhältnisse denken lassen, sowie von Propagandafeldzügen gegen freiere Sexualitäten - Stichwort: »Genderwahn« - sind die Analysen des Buches viel zu brennend, um es im Regal der großen Werke ins Archiv zu stellen. In dieser um ein langes Nachwort des Autors ergänzten Neuausgabe wird Theweleits epochales Werk nun endlich wieder verfügbar und diskutierbar, politisch neu nutzbar.

Eintritt: 8,-/6,- €

Weitere Details

Ort

Café BuchOase
Germaniastr. 14
34119 Kassel-West