Landpartie | 5 Jahre Naturkunden

17.06.2018 12:00, Alte Schlossgärtnerei Gerswalde

Am 17. Juni ist es wieder soweit! Wir laden herzlich ein zur zweiten Landpartie ins Grüne. In der Alten Schlossgärtnerei Gerswalde locken Lesungen, Spaziergänge, regionale Speisen und grüne Wiesen zum Lauschen und Verweilen.

13.00 · Beatrix Langner über Kröten
14.00 · Franck Hofmann über Der Deutsche in der Landschaft von Rudolf Borchardt
15.00 · Prof. Heinz Frommhold über Stammscheiben. Mit anschließendem Spaziergang.
16.00 · Frank Sievers und Andreas Jandl über Wilde Wälder von Roger Deakin

Ab 17 Uhr wird das Fußball WM-Spiel Mexiko - Deutschland live übertragen.
Eintritt: frei
Anmeldung unter: lesungen@matthes-seitz-berlin.de

Anreise

Berlin - Gerswalde: mit der Regionalbahn von Berlin Hbf / Gesundbrunnen / Lichtenberg nach Wilmersdorf (Angerm.). Von dort weiter mit dem Rufbus nach Gerswalde: 10:01 Uhr und 14:01 (verkehrt nach telefonischer Voranmeldung unter 03332-442755, mind. 60 Minuten vor Fahrtbeginn, Anmeldezeit von Mo.-Fr. 8:00-18:00 Uhr sowie am Wochenende und feiertags von 8:00-13:00 Uhr.)
weitere Informationen unter: http://uvg-online.com/assets/files/plan/2/u512.pdf

Oder mit der Regionalbahn nach Angermünde und von dort mit den Buslinien 460 und 504 mit Umstieg in Wilmersdorf (Angerm.) nach Gerswalde.

Oder mit dem Fahrrad ab Warnitz (Angerm.)

Gerswalde - Berlin: Shuttlebus für ein Entgelt von 2€ von Gerswalde nach Wilmersdorf (Angerm.): 19:45. Ab Wilmersdorf mit der Regionalbahn weiter nach Berlin. Anmeldung unter: lesungen@matthes-seitz-berlin.de

Die Auftaktveranstaltung findet bereits am 9. Juni um 15 Uhr in Götschendorf (Uckermark) statt: Susanne Stephan liest aus ihrem Pflanzenportrait »Nelken«.
Veranstaltungsort: Götschendorf 41a

Ort

Alte Schlossgärtnerei Gerswalde
Dorfmitte 11
17268
Gerswalde

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.