Lesung mit Marie Luise Scherer

18.09.2019 19:30, Literaturcafé im Literaturhaus Leipzig

Marie Luise Scherer liest aus »Die Hundegrenze«.

Collie-Mischling Alf und seine Artgenossen, die an der Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten Wachdienst verrichten und auf Patrouille gehen, sind die Hauptfiguren dieses Klassikers der Reportageliteratur. Marie-Luise Scherer schildert eindringlich und mit bestechender Präzision das Geschäft von Hunden und Menschen am Grenzstreifen.

Moderation: Matthias Weichelt

Ort

Literaturcafé im Literaturhaus Leipzig
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig