Ludwig Fischer bei den »Herbst-Gartentagen 2018«

15.10.2018 10:15, LVHS Freckenhorst

Der Naturtheorektiker und Gärtner Prof. Dr. Ludwig Fischer entdeckt die erstaunliche Natur- und Kulturgeschichte einer zumeist verachteten Wildpflanze, der Brennnessel! Einblicke in literarische Texte und köstliche Rezepte zeigen, dass das verwünschte Unkraut, mit dem man schmerzhafte Bekanntschaft machen kann, in der Geschichte der Menschen eine der wichtigsten wilden Nutzpflanzen war.

Dr. Heidi Lorey erläutert den Begriff Boden als Teil der belebten obersten Erdkruste, als Lebens- und Wurzelraum und als Puffer gegenüber verschiedensten Umwelteinflüssen und gibt praktische Tipps, wie wir unseren kostbaren Gartenboden schützen und verbessern können.

Manfred Lucenz und Klaus Bender stellen Gärten aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands vor. Dabei konzentrieren sich die praxiserfahrenen Gärtner auf die gestalterische Qualität sowie erprobte Erfahrungen der jeweiligen Gartenbesitzer. Die bekannte Gartenfotografin Marion Nickig bebildert die Ausführungen in bewährter Weise.

Die traditionelle Tagesexkursion führt in den Raum Syke/Bremen. Besucht werden die Privatgärten Zempel, Vehring und Klooß.

Seminarleitung: Karin Ziaja, Dipl.-Ing. Raumplanung & Anja Birne, Dipl.-Ing. Gartenbau

Ort

LVHS Freckenhorst
Am Hagen 1
48231
Warendorf

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.