Marcus Steinweg: Theorie und Erzählen

30.11.2018 20:00, Universität Tübingen | Alte Aula

Die Schriftsteller Uwe Timm und Frank Witzel sind von 25. bis 30. November 2018 als Poetik-Dozenten an der Universität Tübingen zu Gast. Die literarische Veranstaltung findet zum 32. Mal an der Universität Tübingen statt. Die Vorlesungen im Audimax und in der Alten Aula stehen allen Interessierten offen.

Frank Witzel beschäftigt sich in seinen beiden Vorträgen (Mittwoch, 28. November und Donnerstag, 29. November) mit möglichen Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Schreib- und Denkweisen von Erzählen und Theorie. Als Ausgangspunkt dienen ihm die Arbeiten des russischen Literaturtheoretikers Wiktor Schklowski (1893–1984) und des amerikanischen Schriftstellers David Markson (1927–2010). Anhand verschiedener Beispiele aus Literatur und Philosophie geht er der Frage nach, ob nicht jede theoretische Spekulation beinahe automatisch ein Narrativ entwickelt, also immer auch so etwas wie eine Erzählung sein muss. Im Erzählen wiederum tauchen Strukturen auf, die als Theorie gedeutet werden können.

Am Freitag, den 30. November, wird Witzel diese Fragen mit dem Philosophen Professor Marcus Steinweg diskutieren.

Mittwoch, 28. November: Vorlesung von Frank Witzel: Theoretisches Erzählen (Alte Aula)
Donnerstag, 29. November: Vorlesung von Frank Witzel: Erzählte Theorie (Alte Aula)
Freitag, 30. November: Theorie und Erzählen. Gespräch zwischen Frank Witzel und Prof. Dr. Marcus Steinweg (Alte Aula)

Eintritt frei!

Ort

Universität Tübingen | Alte Aula
Münzgasse 30
72070
Tübingen

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.